Es isch Ziit, dass

  • bei der Bildung nicht mehr gespart wird.
  • es angepasste Obergrenzen bei Klassengrössen gibt.
  • Lehrpersonen aller Stufen und Schulorte angemessen entlöhnt werden.
  • sich Lehrpersonen wieder auf das Kerngeschäft konzentrieren dürfen.
  • die Kosten der frühkindlichen Förderung (Spielgruppe) vom Staat übernommen werden.
  • wo sinnvoll, Kinder mit Behinderungen (mit entsprechendem Personal!) in Regelklassen integriert werden.

 

Das unfreiwillige Experiment zu Lockdown Zeiten in der Volksschule soll nicht ungenutzt in Vergessenheit geraten. Der Einzug des Klassenzimmers ins Wohnzimmer ist sicherlich kein Zustand, welchen sich die Beteiligten am Schulsystem zurückwünschen. Es gibt aber auch durchaus positive Erfahrungen, welche dank der Digitalisierung auch für die Zukunft genutzt werden können. Gerade bei immer grösser werdenden Klassen und dem daraus folgenden Platzmangel in den Schulhäusern und Klassenzimmer.

Die „to do“ Listen der Lehrpersonen werden immer mit noch mehr Administrativem gefüllt. Immer mehr Stellen müssen mit Personal besetzt werden, welches nicht die richtige Ausbildung vorweisen kann. Die frühkindliche Förderung für alle steckt wortwörtlich noch in den Kinderschuhen. Veränderungen im Schulsystem verlaufen nur langsam und wir wissen noch gar nicht, welche Berufe unseren jetzigen Kindergärtner*innen zur Auswahl stehen werden. Es gibt viele Punkte, welche man nicht aus den Augen verlieren darf und am Ball bleiben muss.

Ein gutes Bildungssystem kostet. Bei der Bildung darf nicht gespart werden. Wissen ist eine der wichtigsten Ressourcen für eine moderne und erfolgreiche Gesellschaft. Unter anderem lernen die Kinder, wie sie nachhaltig leben und ihre Umwelt kritisch beurteilen können.

Das System der Berufslehre ist ein internationaler Erfolg und auch die Semestergebühren der Universitäten und Hochschulen sind im internationalen Vergleich bescheiden. Diesen Errungenschaften gilt es Sorge zu tragen. Dazu gehört auch, dass mehr Lehrpersonen ausgebildet werden. Der Beruf muss attraktiv bleiben, damit die investierten Ressourcen während eines ganzen Arbeitslebens genutzt werden können. Eine angemessene Entlohnung, aber auch gute Arbeitsbedingungen sind essenziell. (Schul)Kinder brauchen Platz und Zeit – und das kostet Geld. Investieren wir am richtigen Ort!